GEDANKEN ZUM WOCHENENDE

Es ist ein Skandal, was die etablierten Parteien aus der Politik und unserem Land gemacht haben. Sie haben sich meines Erachtens von Konzernen und Banken kaufen lassen und sich ihren Interessen immer mehr verschrieben. Der Wille des Wählers spielt so gut wie keine Rolle mehr. Keine Partei steht noch zu ihren Werten. Ob es die CDU, die SPD, die Grünen sind, sie sind einfach nicht mehr wieder zu erkennen. Was aber das Schlimmste ist, sie haben dabei in Kauf genommen, dass unser Land gespalten ist und zwar so, wie man es nie für möglich gehalten hätte.

Es wird nicht mehr nur verbal aufeinander eingedroschen.

Sie haben es zugelassen, das Hass und Uneinigkeit sich in der Bevölkerung immer breiter machen. Schwache werden gegen Schwächere ausgespielt. Migraten gegen Flüchtlinge, HartzIV Bezieher gegen Migranten und Flüchtlinge und der Rest der Bevölkerung gegen HartzIV Bezieher. Auf diese Art lässt es sich auf bequemster Weise regieren. Nicht umsonst gibt es den Spruch :“Teile und Herrsche“.

Was aber einem gesellschaftlichem und politischem GAU gleichkommt, ist die Tatsache, dass ein Großteil der Bevölkerung es nicht merkt. Es wird nicht mehr nur verbal aufeinander eingedroschen. Das ist schlimm, das ist traurig und das ist im höchsten Maß alarmierend.

Ein Hoffnungsschimmer ist aber dennoch am Horizont zu erkennen,mehr und mehr Menschen wachen mittlerweile aus dem Konsum und -Medienmanipulationskoma auf. Wichtig wäre es, dass all diese Menschen an einem Strang ziehen.
Es geht nämlich um unsere Demokratie, um unsere Bürgerrechte, die Gefahr laufen eins nach dem anderen entweder eingeschränkt oder abgeschafft zu werden.

Wir sind eine komplexe, vielfältige Gesellschaft und das ist gut so, alles andere käme einer Gleichschaltung gleich, von der ich annehme, dass sie niemand haben will. Wir dürfen nicht zulassen, dass wir gegeneinander ausgespielt werden. Einige markante Beispiele möchte ich dafür anführen.

  • Pegida und AfD

Vor einiger Zeit formierte sich Pegida und begann mit ihren Demonstrationen gegen die Islamisierung. Meiner Meinung nach, hat jeder Mensch nicht nur das Recht auf freie Meinungsäußerung, sonder auch das Recht auf Angst und Sorge. Die Medien haben uns alle seit 9/11 mit Berichten über dem Islamismus, Fundamentalisten, Terror und so weiter geradezu überflutet, da bleibt es nun mal leider nicht aus, dass so manches im Unterbewusstsein hängen bleibt.

Plötzlich werden wir damit konfrontiert, dass massenweise von Muslimen in unser Land kommen, da kann sich bei so manchem, Angst einschleichen. Leider haben sich opportunistische Demagogen diesen Umstand zu Nutze gemacht und haben angefangen zu hetzen. Das gleiche gilt für die AfD, im Ursprung war es eine Partei, die eine Alternative bieten wollte, ich persönlich, habe nichts von dieser Alternative gehalten, aber wir leben ja nun mal in einer Demokratie und auch wenn es den meisten nicht passt, auch die AfD in ihrer ursprünglichen Erscheinungsform hat ein Existenzrecht, wie alle anderen Parteien. Auch hier haben sich aber leider Kreisligademagogen ultrarechter Natur breit gemacht.

Niemand hat ernsthaft versucht einen Dialog mit diesen Menschen zu beginnen, ich rede nicht von den Demagogen, sondern explizit von den Menschen mit wirklichen Sorgen und Ängsten. In dieser Hinsicht trifft meines Erachtens die größte Schuld, die regierenden Parteien, dass sie all diese Menschen nicht ernst genommen hat und sie pauschal in die rechte Ecke gedrängt hat.

  • Hartz-IV-Empfänger und die übrige Gesellschaft

Es ist schon ein Unding,dass Millionen von Menschen an den Rand der Gesellschaft gedrängt worden sind und auf Grund der Tatsache, dass sie ihre Arbeit verloren haben und keine neue finden diskreditiert werden und nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können, obwohl die meisten von ihnen hart gearbeitet haben und damit ihren Beitrag zur Solidargemeinschaft, die wir einmal waren, geleistet haben. Oft wird ihnen unterstellt, dass sie nicht arbeiten wollen und faul sind, geschürt durch Aussagen von Politikern, welche die Verbindung zu Alltagsleben komplett verloren haben.

  • Rüstung statt Bildung

Anstatt mehr in Bildung zu investieren, wird wesentlich mehr in Rüstung investiert, weil die NATO und damit indirekt die USA es verlangen. Ein gutes Verhältnis zu Russland ist nahezu komplett zerstört worden. Ich möchte hier klar stellen, dass ich kein bekennender Putin-Fan bin, es ist aber nun mal eine Tatsache, dass Russland ein wichtiger Handelspartner Deutschlands gewesen ist. Die Sanktionen waren bisher nutzlos und absolut kontraproduktiv. Sie bringen zahlreiche deutsche Firmen in größte Schwierigkeiten und viele Arbeitsplätze in Gefahr. Es sind eindeutig amerikanische Interessen dadurch vertreten worden, geschweige denn deutsche Interessen.

Die Liste könnte ich noch weiter ausdehnen, es würde jedoch den Rahmen sprengen.

Was ich jedoch damit bezwecken möchte ist folgendes, denkt über unsere Lage nach, wir sitzen hier in Deutschland und darum geht es mir letztendlich, in einem Boot. Egal ob ihr konservativ, liberal oder links eingestellt seid, all diese Sichtweisen haben ihre Vor und Nachteile, haben eine Daseinsberechtifung. Wenn unsere Regierung aber diesen Weg weiter geht, und sie wird ihn weiter gehen, wenn nichts dagegen unternommen wird, so sehe ich schwarz für Deutschland.

Eine Möglichkeit bietet sich, wenn all jene, denen das Grundgesetz noch etwas wer ist, sich vereinigen und ein Bündnis schließen um das Land so zu erhalten, wie wir es alle lieben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s