HINTERGRÜNDE: SYRIEN UND SEIN ERDÖL

Einst wurde Dirk Müller von Markus Lanz öffentlich abgewatscht. Es wurde versucht, ihn lächerlich zu machen. Nun dringt die Wahrheit immer deutlicher ans Tageslicht: Vor der Küste Syriens lagern 37 Milliarden Tonnen Erdöl.

In der Vergangenheit wurde immer wieder vorhergesagt, dass es eine Zeit geben werde, in der es Kämpfe um die immer weniger werdenden Ressourcen geben wird. Nun, ich denke wir sind längst dort angekommen.

In Syrien ging es nie um Demokratie.

Die ist dem Westen egal gewesen, auch wenn es immer wieder Gebetsmühlen artig gesagt worden ist. In Wahrheit geht es immer wieder darum, sich den Zugriff auf Ressourcen zu sichern.

Aus diesem Grund würde es mich auch nicht wundern, wenn das was Dirk Müller damals in der Talkshow sagte zutrifft, nämlich, dass in griechischen Gewässern ebenfalls riesige Mengen Erdöl lagern. Das würde meines Erachtens erklären, warum dieses Land in den Ruin getrieben wird.

Link zum Thema:

37 Milliarden Tonnen Erdöl vor der Küste Syriens

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s